Doppelte Abbuchung/Beschwerde nach SWM erledigt. Bestätigung des Kunden liegt nicht vor

Andreas F.
Mir wurde im Januar der Betrag für Strom & Gas zweimal abgebucht unter einer neuen Vertragsnummer. Das zweite Vertragskonto war für die Nachbarwohnung und andere Zähler. Allerdings sollte ein vernünftig programmiertes Verwaltungstool meckern wenn 2 Mieter mit identischem Namen Nachbarn sind, oder? Naja, jedenfalls habe ich zwei Wochen nach einer E-Mail die Lastschrift rückgängig gemacht, woraufhin ich eine Brief mit dem Hinweis einer erneuten Lastschrift plus Bearbeitungsgebühren bekommen habe. Nach 4 Tagen erfolglosem Hängen in der Warteschleife der SWM habe ich schließlich doch jemanden erreicht. Der erste Hinweis der Dame war "das es schlecht sei, Rücklastschriften zu veranlassen" und ich möchte mich doch mit dem Nachbarn in Verbindung setzen, weil da was schief gelaufen sei. Ja klar, das ist ja auch meine Schuld. Ich werde versuchen geduldig zu bleiben und hoffe bald wieder nur einmal meine Rechnung bezahlen zu müssen. Ich zahle gerne für die von mir verbrauchten Ressourcen, allerdings nicht sehr gerne doppelt und lass mir dann auch noch den Sündenbock zuschreiben. Wäre nett wenn die SWM selber merken würden wenn sie einen Fehler machen und diesen auch eingestehen, von ihren Kunden verlangen sie das nämlich auch. Und falls diese mal doch einen Fauxpas eiskieren werden sie sofort innerhalb weniger Stunden benachrichtigt und über die Gebühren informiert. Die Zeit und das Porto wären anders besser investiert. Einfach mal schauen ob es nicht doch an einen selber liegt wäre auch eine Möglichkeit. Der Kunde ist König, war das eine schöne Zeit. Vor allem in München scheint dies nicht mehr zu gelten. Daran mögen sich Menschen gewöhnt haben, die schon lange hier leben. Ich bin anderen Umgang gewöhnt! Mit freundlichen Grüßen, Andi F.

 

Zurück zur Übersicht