Jahresabrechnung 2009

G. Nicholas
Ich wohne seit 4 Jahren in einer 49qm Mietwohnung in welcher es zur Beheitzung nur einen einzigen Heizkörper gibt der mit Gas befeuert wird. Alle anderen Räume haben keine Heizung. Der Raum mit der Heizung hat nur 12qm.

Die Abrechnungen betrugen in den vergangenen Jahren immer pro Monat Vorauszahlung 53 Euro. Am Ende erfolgte eines Jahresabrechnung mit einem Aufschlag zwischen 150 und 220 Euro.

Dieses soll ich nun 3015 Euro bezahlen!!!

Das ist ja wohl ein Witz!

Ich soll tausende von QM gas verbraucht haben. Und das für einen 12 qm Raum!

die Preissteigerung würde etwa 356% von einem Jahr aufs andere betragen.

die letzte Ablesungerfolgte am 05-11-2009 seitdem habe ich bei der extremen Kälte nur 311 qm verbraucht. Wie soll ich dan nüber 12 Monate und zusätzlich imSommer tausende QM verbraucht haben? Das würde der alte Heizapparat ja garnicht heizen können!

Ich sage gleich: ich zahle gerne und immer gerechtfertigte Abrechnungen. Diese werde ich nicht bezahlen. Ich bin zum einen selber Anwalt werde aber auch einen Fachanwalt in diesem Themata einschalten. Überall ist mir gesagt worden die Abrechnung sei zumindest absurd.

es ist mir aber auch gesagt worden, dass die SWM nie Rechungen korregiert.

Wenn sich die Sache als schwieirg erweist werde ich zudem die Presse einschalten.

Ich konnte nun nichtmal schlafen wegen der sorgen über die Rechnung. Ich finde den Vorgang einen Skandal.

 

Zurück zur Übersicht