SWM Kundenbehandlung bei Einspeisung von Solarstrom./erledigt

Schrank Joseph
SWM Kundenbehandlung bei Einspeisung von Solarstrom.
Seit 1. Oktober 2010 speise ich mit meiner Solarstromanlage (14,19 kWp Inbetriebnahme 22.09.2010) Strom ins Netz der SWM ein. Trotz meiner Meldung an die SWM über den Einbau einer PV Anlage am 08.09.2010 wurde mir erst nach Rücksprache mit Herrn Metzenmacher am 21.09.2010 ein Vertrag per E-mail zugesandt den ich sofort unterschrieben per E-mail zurück schickte.
Leider war es dann nicht möglich nach Fertigstellung / Inbetriebnahme der Anlage am 22.09.2010 einen Termin vor 01.10.2010 9:00h für den Anschluss ans Netz SWM (Zähleraustausch) zu bekommen.
Dagegen war die Ausstellung der Rechnung über 140,32 Euro am 04.10.2010 recht zeitnah.
Am 29.11.2010 bekam ich ein Schreiben von den SWM mit der Mitteilung der Vertragskontonummern „Überschusseinspeisung“ sowie „Eigenverbrauch“ und um die Übermittlung „Erklärung zur Umsatzsteuer“ sowie die „Anmeldung bei der Bundesnetzagentur“ um die Einspeisevergütung auszahlen zu können.
Beide Formulare hatte mein Anlagenbauer bereits im Sept.2010 den SWM übermittelt und ich habe diese sofort nochmals per Fax geschickt.
Dann war Funkstille von den SWM!!!
Dienstag den 21.12.2010 um 9:30h habe ich dann bei der Sonderkundenbetreuung SWM unter der Tel. Nr. 089 2361 5577 angerufen und auf Band um dringenden Rückruf gebeten.
Nachdem nach 36 Stunden immer noch kein Rückruf erfolgte, habe ich an die Sonderkundenbetreuung SWM eine E-mail geschrieben mit der Bitte um Rückruf wegen meiner Einspeisevergütung sowie um die Reduzierung meiner Vorauszahlungen für den Bezug von Strom der SWM und der Ankündigung, dass ich meine Einzugsermächtigung ab Januar 2011 zurückziehen – widerrufen möchte.
Montag den 03.01.2011 14:00h hat dann endlich Herr Fellner SWM Tel. 2361 3687 zurückgerufen. Bei diesem Gespräch habe ich meine Zählerstände zum 31.12.2010 durchgegeben. Herr Zellner versprach mir, dass er umgehend die Abrechnung 2010 erstellen wird und meine Vorauszahlungen um 30% kürzen wird.
Nach meinen Urlaub (12.02.2011) habe ich von den SWM 2 Schreiben erhalten mit Datum 09.02.2011 „Fehlender Zählerstand für Jahresgutschrift 2010“ „Überschusseinspeisung“ sowie „Eigenverbrauch“ mit der Drohung, dass die Abschlagszahlungen ausgesetzt werden u. die gezahlten Abschläge vom letzten Jahr zurückgefordert werden.
Meine Geduld – Nachsicht war nun zu Ende!!!
Da ein Telefonat mit der Sonderkundenbetreuung SWM wegen Rückrufschwierigkeiten sowieso nicht möglich ist, habe ich beide Schreiben mit entsprechenden Zusatzschreiben gefaxt.
Mit der Überschrift: „ Witz des Tages“
habe bis heute von den SWM keinen Cent für die PV Anlage seit Inbetriebnahme 22.09.2010 erhalten.
Zusätzlich mit meiner Ankündigung: Sollte im Feb.2011 wieder die Vorauszahlungen in ungekürzter Höhe abgebucht werden, muss ich sie zurückfordern.
Zählerstände zum 31.12.2010 habe ich nochmals mitgeteilt.
Leider musste ich am 15.02.2011 feststellen, dass meine Vorauszahlungen nicht gekürzt waren und am 14.01.2011 sowie 14.02.2011 in voller Höhe abgebucht wurden.
Die Abbuchung Feb. 2011 habe ich sofort widerrufen und bei meiner Bank zurück gefordert.
Dienstag 15.02.2011 11:11h wurde ich dann von Herrn Wallner Tel. 2361 4695 angerufen, er wird jetzt alles erledigen.
Aber kein Wort der Entschuldigung – nur Ausreden!!
Freitag 18.02.2011 habe ich 2 Schreiben SWM vom 15.02.2011 erhalten.
1. Gutschrift Einspeisung 2010 u. Abschlagszahlung 2011 (Überschusseinspeisung)
2. Änderung der Abschlagszahlungen – wegen Umstellung auf Selbstverbrauch (ca. – 30%)

Eine Abrechnung Eigenverbrauch fehlt leider immer noch!

Samstag 19.02.2011 habe ich ein Schreiben SWM vom 18.02.2011 erhalten.
„Fehlgeschlagene Abbuchung“
Für die Rücklastschrift hat uns Ihre Bank mit 3,41 EUR belastet. Zuzüglich 5,00 EUR Bearbeitungskosten berechnen wir Ihnen Aufwendungen in Höhe von insgesamt 8,41 EUR
Dabei schulden mir die SWM bis heute weit mehr als 1000,00 Euro.
Ich kann nur ein System dahinter vermuten, dass dies absichtlich verzögert wird um mit Kundengeld zu arbeiten!!

 

Zurück zur Übersicht