Abschlagszahlung

Martin D.
Die Stadtwerke München setzten die Abschlagszahlung von 96 € auch 516 € monatlich rauf! Es steht lapidar drin "Alle vorherigen Abschlagszahlungen für den genannten Zeitraum verlieren hiermit seine Gültigkeit."

Die erhöhte Abschlagszahlung beruht auf eine Hochrechnung des Verbrauchs. Das alles ist ja gerade noch aus Sicht der SWM verständlich. Unverschämt ist es aber, dass die angenommen Verbrauchswerte nicht mitgeteilt werden (z.B. so wir gehen von einem Zählerstand xyz kw aus!)
Hier zeigt sich doch die grundsätzliche Einstellung der SWM zu den Kunden, der soll zahlen im Voraus und ohne Transparenz.
Besonders amüsant, im gleichen Schreiben wird ein Bankeinzugsverfahren "gefordert".

Status:
2015213321 Martin Dumbs

 

Zurück zur Übersicht