Wucherhafte Stromrechnung/Nach Angabe SWM erledigt/Kundenbestätigung liegt nicht vor

Ricarda H.
Die Stadtwerke München fordern von mir Tausende Euro Stromkosten für meine kleine Studenten-Single-38qm-Wohnung - die ich nie verbraucht haben kann...

Eingestuft wurde ich mit 23 € im Monat Vorauszahlungen – dann nach einem Jahr plötzlich der Schock: Die Stadtwerke fordern 2896 € von mir!!

Eine durchschnittliche Single-Wohnung verbraucht 1.400 kWh im Jahr – ich soll 13.553 kWh verbraucht haben – also das Zehnfache !

Ich habe gejobbt, mir Geld geliehen, schon 1.711 € bezahlt und versucht, eine Lösung mit den Stadtwerken zu finden - aber die Stadtwerke stellen sich auf stur und wollen noch mal über Tausend Euro...

Aber das kann ich als 22-jährige Studentin ohne eigenes Einkommen einfach nicht auch noch zahlen...

Außerdem ist das 10-fache an Stromkosten zu verlangen doch Wucher, oder?

Ich musste schon aus meiner Wohnung ausziehen, weil ich mir die Stromkosten nicht leisten kann...

Eins kommt noch schlimmer dazu: Die Nachtspeicheröfen sollen laut Internet auch noch gesundheitsgefährdendes Asbest enthalten – interessiert die Stadtwerke aber auch nicht...

Können Sie mir bitte helfen? Vielleicht hören die Stadtwerke ja Ihnen zu?

Ich bin verzweifelt!!

 

Zurück zur Übersicht