zu hohe Strom-Abschlagszahlungen/ nach SWM erledigt

Oberhauser M.
Meine Wohnung ist 60qm groß und leider muss ich mit Nachtspeicheröfen heizen. Ich bin diesbezüglich sehr sparsam, heize also nicht auf Teufel komm raus und auch nicht in jedem Zimmer. Auch sonst achte ich sehr darauf, dass kein Strom verschwendet wird (kein Standby usw.). Der Strompreis ist in den letzten Jahren derart gestiegen, dass man jetzt wirklich schon von einer "Zweitmiete" bei den Strom- u. Nebenkosten reden kann. Aufgrund des diesjährigen extrem langandauernden Winters kam wohl die mit der Jahresabrechnung vom 16.04.2013 in Rechnung gestellte Nachzahlung von € 184,99 zustande.Das ist zwar ärgerlich, aber noch nachvollziehbar. Was ich nicht verstehen kann ist, dass sich die Abschlagszahlungen nun nicht nur ptrozentual um diesen Nachzahlungsbetrag erhöht haben (also um € 184,99), sondern um € 672, ! Das wären dann jetzt € 182, monatlich!Wissen denn die SWM schon jetzt, wie lange der nächste Winter dauern wird? Ich bin nicht gewillt, den SWM ein zinsloses Darlehen zu gewähren!

 

Zurück zur Übersicht