unangemessen hohe Mahngebühren bei der Münchner Stadtentwässerung

Stephan Ausburg
Eine Vorauszahlung i. H. v. 44 Euro wurde 2 Wochen später unter Androhung von Vollstreckungsmaßnahmen mit einer Mahngebühr von 8,00 Euro versehen.

Seriöse Unternehmen erinnern zunächst freundlich an die Zahlung, erheben wenn überhaupt nur eine angemessene Mahngebühr i. H. der Porto- und Bearbeitungskosten. 8 Euro Mahngebühr bei einer Voraus(!)zahlung für eine noch nicht erbrachte Leistung ist eine Frechheit.

 

Zurück zur Übersicht